ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

...mit höchst interessanten Beiträgen und Ergebnissen
Antworten

Welcher Typ W163 ist Deiner?

ML 230
3
7%
ML 270 CDI
16
39%
ML 320
8
20%
ML 350
1
2%
ML 400 CDI
3
7%
ML 430
2
5%
ML 500
4
10%
ML 55 AMG
4
10%
Einen anderen (steht im Beitrag)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 41

Benutzeravatar
OrgaAdmin
Board-Administration
Beiträge: 1740
Registriert: 9. Mai 2014, 15:23
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: MLCD-Forum
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: M-Klasse

ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von OrgaAdmin »

Hier geht es ausschließlich um die Baureihe W163!
Für die Baureihen W164 und W166 gibt es eigene Themen.

Besonderheiten bitte im Beitrag erwähnen. :thumbup:
Benutzeravatar
René010
Froschkönig
Beiträge: 4812
Registriert: 4. Jul 2013, 20:28
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 350 CDI

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von René010 »

Bei uns hat sich im Jahr 2013 ein vom Vorbesitzer mißbrauchter ML 430 eingeschlichen.
Vermutlich ist der Wagen jetzt langsam auf dem Weg der Besserung, nachdem ich doch recht viel Geld in diverse Verschleißteile gesteckt habe.
Viele Grüße René010
Bild
Harald062

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von Harald062 »

Hallo!

Also mein ( unser ) ML320 ist aus Baujahr 8/ 2000 und ich habe ihn seit 4 Jahren.
Nach ein paar ML-typischen Schwachstellen, die ich nach und nach beseitigt habe
und musste, bin ich von dem Fahrzeug überzeugt und möchte es noch lange fahren.

MfG
Harald062
regificus

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von regificus »

Hallo zusammen, ich bin ja noch nicht so lange dabei. Ich war aber erstaunt das es ich als einziger beim 500er abgestimmt habe.

MfG
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16644
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von KJS001 »

Ja, leider sind "einen haben und das Thema hier lesen" nicht gleich "dafür auch abzustimmen, damit der ML 500 hier auch gezählt wird.

Übrigens: Das Thema hier mußte mal neu erstellt werden, weshalb die früheren Stimmen für die einzelnen Typen leider verloren gingen. :o
Bild
Michael150

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von Michael150 »

Hallo,

so wenig mit einem 230er hier? Da ich zufällig (aufgrund eines Newsletters) mal wieder hier vorbei schaute, muss ich die Fahne für die "Kleinwagen" mal hochhalten.
Leider ist er im Moment kurz vorm Abdecker. Der Rahmen ist hinten durchgerostet (Rost am Auto kenne ich sonst eigentlich gar nicht mehr) und die Bremsen sind vom Vorbesitzer völlig verpfuscht worden und die Traggelenke vorn sind im Eimer. Die Brems- und Servoleitungen sehen auch nicht gut aus. Da ich momentan wenig Zeit habe, hat er jetzt schon mehr als ein Jahr keinen Tüv mehr.
Eigentlich ist es schade. Da ich einen Zugwagen für mein Boot brauche mit dem ich auch slippen kann (ohne danach die Kupplung zu wechseln), ist die Auswahl am Markt relativ gering. Und in Steuern und Versicherung ist der 230er im Vergleich zu anderen recht günstig.

Viele Grüße

Michael
Klaus185

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von Klaus185 »

Hallo,
Ich fahre seit letztem Jahr einen ML320
in Turmalingrün . Nach der ein oder anderen Reparatur bin ich
sehr zufrieden mit dem Dicken . Er läuft wie ein Schweizer Uhrwerk
mit ausreichend Leistung .

LG Klaus
Benutzeravatar
Martin177
Beiträge: 169
Registriert: 23. Aug 2016, 15:22
Postleitzahl: D-24...
Wohnort: Preetz
Bundesland: Schleswig-Holstein
M-Klasse/Kfz: ML 55 AMG

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von Martin177 »

Hallo allerseits,

habe gerade beim Stöbern gesehen, dass in dieser Rubrik kaum etwas steht. Also, seit Oktober letzten Jahres fahre ich (gelegentlich) meinen ML 55 AMG. Habe ihn lange gesucht, weil ich unbedingt ein Auto vom Händler kaufen wollte - wegen der Sachmängelhaftung - und bin schließlich beim CTC Car Trade Center in Hannover fündig geworden. Meine Besichtigung hatte nur kleine Mängel ausmachen können. Meiner Bitte, mit dem Auto auf meine Kosten zum TÜV zu fahren (obwohl er noch 1 Jahr TÜV hatte) zu können, wurde ohne Probleme entsprochen. AU wurde nicht bestanden, Bremsleitungen nach hinten mussten erneuert werden und ein Ölleck zwischen Motor und Getriebe wurde moniert. Der Händler hatte schon selbst nach einer Kundenprobefahrt eine neue Lichtmaschine einbauen lassen und wollte nicht so recht mit sich handeln lassen. Wir konnten uns darauf einigen, dass ich seinen Preis (8950 €) zahle, dafür aber alle vom TÜV monierten Punkte ausgebessert werden. Sie haben dann sogar noch mehr gemacht (die hinteren Bremsen waren fast am Ende) als der TÜV forderte - ich war mit dem Service absolut zufrieden.
Kaum zu Hause, wurden Werkstatttermine gemacht: Getriebespülung (Fluid sah noch sehr gut aus, war also wohl schon mal gewechselt worden), 180.000 km Inspektion mit neuen Kerzen, Filtern und SÄMTLICHEN Ölen sowie den Rückbau des Mittelschalldämpfers an die Stelle, wo nur ein Rohr zum Endschalldämpfer führte. War total erstaunt, dass der TÜV-Mann das nicht beanstandet hatte!! Allerdings war auch kaum ein Unterschied zwischen mit und ohne Mittelschalldämpfer zu hören. Nur der Durchzug schien mir mit Mittelschalldämpfer einen Tick besser zu sein.
Nun hat das Auto auch brav die 6 Monate (ab jetzt müsste ich dem Händler beweisen, dass der Mangel schon bei Verkauf "angelegt" war) abgewartet, bis die Macken los gehen. Gelegentlich leuchtet die ESP Leuchte auf, nerviger ist aber das Dauerleuchten der gelben Kühlwasserstandskontrollleuchte (welch ein Wort!!). Die Diagnose ergab einen defekten Sauglüfter hinterm Kühler - und alle Versuche, diese Diagnose als nicht zutreffend zu überführen, scheiterten kläglich. Dazu muss man wissen, dass dieses Lüfterrad mit integriertem Steuergerät bei Mercedes knapp 1000 € kostet!! :o Und da man noch Leitungen am Kühler abschließen muss, ist der Austausch (er ist nur mit 2 Schrauben befestigt und sonst am Kühler eingehängt - also eigentlich ganz einfach) dann doch nicht so schnelle gemacht. Abgesehen von dem Schweinkram mit Kühlflüssigkeit auffangen und wieder nachfüllen etc.
ABER - mit diesem Auto zu fahren, macht einfach soooooo viel Spaß!! Zum einen natürlich wegen der enormen Kraft, die ab 3000 Umdrehungen so richtig deutlich nach vorne drückt. Da kein Turbo irgendwann mal vehement die Leistungskeule auspackt, lässt sich der ML 55 AMG absolut entspannt und easy im Stadtverkehr fahren.
Zum anderen, weil sich das serienmäßige Büffelleder als total angenehm erweist. Ich bin kein Lederfan - aber über dieses Leder mag ich nicht meckern. Da dieser Typ (meiner ist Ende 2002, als nach Modellpflege) schon serienmäßig toll ausgestattet ist und meiner dazu noch praktisch so alles mitbringt, was man damals dazu kaufen konnte, ist allein das Sitzen und "Sein" in dem Auto ein Genuss.
So, nun aber erstmal genug berichtet. Soll ja kein Buch werden.
Gruß
Martin177
Bild
Benutzeravatar
Jochen070
Beiträge: 53
Registriert: 17. Dez 2010, 00:41
Postleitzahl: D-57...
Wohnort: VG Flammersfeld
Bundesland: Rheinland-Pfalz
M-Klasse/Kfz: ML 55 AMG

Re: ML ??? Welcher Typ W163 ist Deiner?

Beitrag von Jochen070 »

ML 55 AMG - aktuell 2x ... :-)
beide smaragdschwarz metallic, einmal Bj.98 mit knapp 300Tkm, einmal Bj.2000 mit 260Tkm.
Bild
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste