Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Für alle Fragen und Interessen aller M-Klasse-Fans!
Benutzeravatar
OrgaAdmin
Board-Administration
Beiträge: 1741
Registriert: 9. Mai 2014, 15:23
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: MLCD-Forum
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: M-Klasse

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von OrgaAdmin »

Um die Frage hier zu beantworten muß manch einer mehr als 12 Jahre zurückdenken.
Denn es geht hier darum, was den Anstoß gegeben hat Clubmitglied zu werden und das kann ja durchaus schon Jahre zurückliegen oder aber auch gerade erst passiert sein.
Teil 2 ist die Frage ohne Klammer.
Will heißen: Warum bist Du immer noch gerne MLCDler?
Auch dafür muß es ja einen guten Grund geben, denn wenn man keine Lust mehr hat muß man sich ja nur mehr als 3 Monate nicht melden, und schon ist man kein MLCDler mehr. So sind halt die seit ewig geltenden Clubregeln:
Keine Mitgliedsbeiträge aber man muß sich ja immer mal wieder melden um die kostenlose Clubmitgliedschaft zu erhalten.
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16652
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von KJS001 »

Vor mehr als 13 Jahren hab ich alles verschlungen, was es über dieses damals vollkommen neue Konzept der Geländelimousine zu lesen gab.
Glückliche Umstände ermöglichten es mir dann, mein technisches Traumauto, die M-Klasse zu kaufen. Problem: Es gab kaum einen, mit dem man drüber reden konnte.
Der einzige zu sein, der weit und breit sowas hat, hat auch seine Nachteile.
Zumal die Mercedes-Leute kaum Infos rausrückten und deren Werkstätten sich auch erst mal einarbeiten mußten.
Da blieb mir nichts übrig, ein Interessengemeinschaft von Fans mußte her!
Ein Verein? Nein Danke! Den ganzen Ärger braucht kein Mensch.
Ein Club, ok, das geht. Von wo sollen die Leute kommen? Klar, von "umme Ecke", wie man auf Ruhrpöttisch sagt. Man will sich ja treffen. Und wie erreicht man die?
Autozeitungen? Geht, ist aber viel Aufwand für einen allein.
Internet? Ok, da kennt man sich aus. Aber auch die M-Klasse-Fans?
Wahrscheinlich nicht, denn das Internet vor 13 Jahren? Kann sich da noch einer dran erinnern, was da ging - im Gegensatz zu heute?
Versuch macht kluch! Zumal man im www auch alles von Unterwegs regeln kann, was für mich damals sehr wichtig war.
So bin ich also der erste MLCDler geworden.
Und heute, nach mehr als 12 Jahren?
Nun, es ist immer noch viel Arbeit. Nicht mehr soviel wie früher, seit es das MLCD-Forum gibt, aber Zeit für andere Hobbys hat man nicht übrig.
Viele Freunde, die schon lange nicht mehr nur "Clubfreunde" sind, hab ich aber durch die Clubarbeit kennenlernen dürfen. Und einige davon sind, genau wie ich, immer noch (oder schon wieder) von der M-Klasse überzeugt.
Immer noch ein guter Grund MLCDler zu bleiben, aber nicht ausschließlich, denn auch ohne M-Klasse kann man natürlich überzeugter MLCDler bleiben. :P
Bild
Benutzeravatar
Leo030
OrdnungsMinister
Beiträge: 5970
Registriert: 21. Nov 2010, 19:23
Postleitzahl: D-27/48...
Wohnort: Cuxhaven / Münster
Bundesland: Niedersachsen
M-Klasse/Kfz: Porsche

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Leo030 »

Vor einigen Jahren war ich auf Borkum, wo mir der DB-Verkäufer aus Ahaus über den Weg lief. Mit ihm sprach ich über den ML und machte eine Probefahrt aus.
Diese machte ich aber dann in Münster. Da mich die Lieferzeiten störten, erwarb ich kurzerhand einen dort gerade frisch herein gekommenen neuen ML 55 AMG.

Irgendwann las ich dann - wenn ich mich recht erinnere - in der Motorpresse etwas über den ML, der wegen seiner Rostprobleme nieder gemacht wurde. Einzelheiten - so hieß es - könne man beim MLCD genauestens nachlesen.
Also, nix wie hin und mich vorgestellt. Worauf ein mir damals unbekannter Herr :koenich: (damals hieß er noch nicht so) mir schrieb, wenn ich mich schon für den ML interessiere und auf den Seiten des MLCD gelandet sei, was eigentlich dagegen spreche, dort Mitglied zu werden.

Dazu fiel mir nix Vernünftiges ein ... und so wurde ich Mitglied. Das Hindernis war, daß ich schon damals keine Fotos senden konnte. Also bat ich diesen lieben Herrn darum, das von mir per Post geschickte Foto meines ML einzupflegen. Und ihr werdet es nicht glauben ... er war so nett und machte das auch.

So war ich also Mitglied geworden und beteiligte mich eigentlich von Anfang an rege im Audit, mehr gab es damals noch nicht, und spendete auch hin und wieder, weil ich die Sache gut fand, etliche €uronen, nicht zuletzt auch deshalb, weil mir KJS bereits damals über die ersten computertechnischen Hürden hinweg half.

Im Laufe der kommenden Jahre hatte ich dann einen ML 400 CDI, einen ML 350 mit 3,8 l-Maschine (alles W 163) und zuletzt einen ML 320 CDI 4matic (W 164).

Als Zweitwagen kamen etliche 911er usw. (siehe meine VIP-Seite) hinzu, bis ich heute akuell "nur" noch mit einem CLS 350 CDI bestückt bin.

Geichwohl gab es keinen Grund, den Club zu verlassen. Ich habe dort bis heute eine Menge neue Leute kennen gelernt und - wenn auch vielleicht nicht so häufig wie in den ersten Jahren - an einigen Stammtischen teil genommen.

Last not least ist unser Klaus ja ein ausgesprochener Computerfreak, der mir schon sehr oft telefonisch oder bei etlichen Besuchen in seiner könichlichen Behausung in Duisburg weiter geholfen hat. Perfekt werde ich sowieso nicht, aber ich bemühe mich.

Und so sind nicht nur der MLCD, sondern auch unser Klaus - ich denke mal, daß ich das sagen kann - inzwischen gute Freunde von mir geworden, die ich auch in der Zukunft nicht missen möchte. :D :thumbup:

PS: Sollte ich mal wieder Glück haben und diese Kiste Wein gewinnen, so spende ich jeweils eine Pulle an die letzten sechs neuen Mitglieder das MLCD.
Bild
Benutzeravatar
René010
Froschkönig
Beiträge: 4814
Registriert: 4. Jul 2013, 20:28
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 350 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von René010 »

Hallo, tja bei mir hatte der Einstieg eigentlich einen eher traurigen Anlass. Mein Nennonkel (gleichzeitig der beste Freund meines Vaters) ist ganz unerwartet im Herbst 2012 gestorben. Er besaß fünf Autos, wovon eines der ML 430 war. Seine Witwe mochte jedoch nur ein Fahrzeug behalten. Gegen Ende das Jahres 2012 wurde mir das Fahrzeug angeboten, weil ich ja hatte verkündet hatte, dass ich auf der Suche nach einem Zugfahrzeug für Wohnwagen war. Da habe ich mich zum ersten Mal mit dem W163 auseinandergesetzt und ein wenig gegoogelt.
Mir wurde recht schnell klar, dass ich Hilfe benötigen werde, weil ich bereits in Erfahrung gebracht hatte, dass der 430er nicht sonderlich gut in Schuss sein dürfte.
Im Juli 2013 war es dann so weit. Man hatte die "Drohung" wahr gemacht und mir den Frosch zum Geschenk gemacht, weil ich meinen alten Golf IV nach fast 400.000km nicht mehr über den TÜV gebracht hatte.
Den MLCD hatte ich da schon entdeckt und habe mich sofort um Mitgliedschaft gekümmert. Dass ich hier nicht nur professionelle Unterstützung finden würde sondern auch in kurzer Zeit viele sehr nette Menschen kennen lernen würde, konnte ich allerdings nicht ahnen.
Daher finde ich, dass die Mitgliedschaft sich in jeder Hinsicht für mich gelohnt hat. Hier ist man mit seinem ML an der richtigen Stelle und findet auch Abseits des Kernthemas ML sehr netten Anschluss. Das gefällt mir persönlich sehr, dass das Clubleben hier weit über das übliche anonyme Internetforengeschehen hinaus geht.
Viele Grüße René010
Zuletzt geändert von René010 am 5. Sep 2018, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Harald062

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Harald062 »

Also, so lange, ich sage es mal, Romane zu diesem Thema möchte ich nicht schreiben.
MLCDler wollte ich werden, weil ich mein bisheriges Wissen über dieses Fahrzeug
vertiefen und neue Erfahrungen sammeln möchte. Dieses geht natürlich nur mit
Kontaktbereitschaft und Ehrlichkeit in der Sache.Und das finde ich hier an vielen
Stellen. Gegenseitiger Respekt muss die Grundlage verbunden mit einem regen
Meinungsaustausch hier bleiben.Dazu möchte ich, wenn ich auch längst nicht immer
alles verstehe oder auch vielleicht nicht verstanden werde, meinen bescheidenen
Beitrag hier leisten.

MfG
Harald062
Benutzeravatar
Sascha056
Beiträge: 551
Registriert: 1. Jun 2014, 21:51
Postleitzahl: D-67...
Wohnort: Osthofen
Bundesland: Rheinland-Pfalz
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Sascha056 »

Der Ml gefällt mir schon immer, nachdem mein voriger Hyundai nur Probleme machte, hab ich mir eine echte Baustelle an Auto besorgt, einen Ml 320 .Da der trotz 320.000 km super läuft und ich keine Angst vorm reparieren hab ;) und Tipps, Hilfe, Erfahrungsaustausch oder sogar über den Club Ersatzteile bestellen kann, ist doch klar das ich hier Mitglied geworden bin. Auch ist der Umgang miteinander hier voll in Ordnung.
Beste Grüße Sascha
Bild
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6092
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Manfred093 »

Zum ML sind wir gekommen, da wir bedingt durch unsere Pferde, ein leistungsstarkes Allradfahrzeug für den Anhängerbetrieb suchten. Da ich schon immer Fan von Mercedes-Fahrzeugen bin, fiel die Entscheidung leicht und so kam unser W163 ML500 ins Haus. Bei meiner neugierigen Suche nach Informationen zum ML im Internet, stolperte ich dann über den MLCD.
Hier bin ich nun seit Juni 2007 eigentlich eher zufällig Mitglied, möchte ihn aber nicht mehr missen. Außer den ML-Themen, gibt es hier einen regen Austausch unter den Mitgliedern auch zu völlig anderen Themen.
Auf diversen Stammtischen habe ich inzwischen etliche MLCDler persönlich kennengelernt und es sind Freundschaften dabei entstanden.
Mit dem Wein möchte ich es genauso halten, wie unser Herr OrdnungsMinister.

Viele Grüße! Manfred093
Bild
Christian046

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Christian046 »

Wir haben uns nach einem Familienurlaub mit zwei Kleinkinder in einem viel zu kleinen Golf, der nach dem Packen für den Urlaub wenig Platz für die Insassen lies.
Haben wir beschlossen nie mehr so in den Urlaub zufahren, nachdem der Schwiegervter verstarb und uns etwas hinterlies haben wir unseren ersten ML der uns schon Jahrelang gefiel bestellt. Nach einiger Zeit haben wir dann im Internet die Seite des MLCD gefunden und sind dann zur dieser Gemeinschaft hinzugestossen und freuen uns immer wieder wenn wir andere Clubkammeraden und Clubkammeradinen treffen.

gruß Christian
Karl033

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Karl033 »

Gute Tag liebe MLCDler
Mitglied bin ich eigentlich geworden, um mich mit ML-Freunden und mit gleichgesinnten, Querfeldein-Fahrer auszutauschen. Nun mit diesem Austausch ist leider nicht so viel geworden, wie ich mir vorgestellt habe, dies liegt aber nicht am Club, sondern an mir alleine. Meine berufliche Laufbahn hat mich dann direkt in die Sahara katapultiert, um von dort einen Export mit europäischer Vermarktung aufzubauen. Zum Glück hatte ich den ML, der musste da ziemlich unten durch, mit Sand, Staub, Dünen und unbefestigten Strassen, hat er aber alles ohne Probleme gemacht, dafür sieht er heute ziemlich gebraucht (viele Lackschäden und kleine Beulen) aus. Ehrlich gesagt so viele ML-Offroader gibt es gar nicht, die Meisten möchten nicht so richtig von der Strasse weg und nur Schneemassen gibt es jetzt in Europa auch nicht mehr. Im Club gibt es viele, die verstehen es das Fahrzeug richtig auseinander zu nehmen und dies und das zu ersetzen. Bei mir geht das leider nicht, bin Kaufmann und verstehe nichts von Autos, die müssen bei mir laufen. Einsteigen, starten und Gas geben und weg, egal ob auf die Autobahn oder in die Dünen. Trotzdem danke ich dem Club, es gibt viele interessante Berichte und Erfahrungen nachzulesen, hoffentlich kann ich in nächster Zeit etwas aktiver werden. Club-Mitglieder kenne ich leider noch keine persönlich, dafür hätte ich einen zu weiten Anfahrweg.
Herzliche Grüsse Karl

15:24 KJS Und wir freuen uns schon auf die nächsten Fotos vom stark im Einsatz befindlichen ML, wenn Du mal wieder dran denkst. ;)
Benutzeravatar
Harald002
Chef de Cuisine
Beiträge: 1828
Registriert: 22. Nov 2010, 23:27
Postleitzahl: D-53...
Wohnort: Hennef Sieg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: VW Touareg 4,2 TDI

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Harald002 »

Hallo!
Vor 12 Jahren im Februar hatte ich mir einen ganz neuen ML 400 CDI gekauft, das erste und auch wahrscheinlich letzte ganz neue Auto. Nun war ich ähnlich wie Klaus auf der Suche nach Gleichgesinnten und stieß in Ebay auf den MLCD. Nun ja 10 Euro Startgeld war mir die Sache wert und so wurde ich Mitglied, was ich nie bereut habe. Erstens habe ich oft Hilfe erfahren und zweitens nette Menschen kennenglernt. Nun ist der ML für mich Geschichte, nicht aber die Personen, die mich hoffentlich auch als VW Fahrer noch grüßen.
Viele Grüße
Harald
Bild
Benutzeravatar
Rainer052
Admiral
Beiträge: 2007
Registriert: 2. Dez 2010, 23:51
Postleitzahl: D-41...
Wohnort: Wegberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320 CDI

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Rainer052 »

Auch uns gefiel der ML eigentlich schon immer - was uns störte war, daß überall stand, welche Probleme und Wehwehchen die Fahrzeuge hatten. "Wir kaufen einen "Final Edition" - was soll da passieren? Da sind doch alle Kinderkrankheiten ausgemerzt..." dachten wir! Wir schlugen die Warnung eines Freundes (Entwicklungsabteilung für Motoren bei Mercedes) in den Wind und kauften uns einen - ohne Probefahrt: einen 270 CDI ....

Der Motor war brummig - nicht so wie der gleiche Motor in der C-Klasse...
Der Turbolader war deutlich zu hören
Und vieles, was man bei einem Neuwagen dieser Preisklasse nicht erwartet hatte....

und genau da kam der MLCD ins Spiel - wir brauchten jemanden zum Austauschen - was ist normal - was kann man reklamieren... Und da gab es eine ganze Gruppe, die uns weiterhelfen konnte.
Durch den MLCD sind wir auch zum *vW (sprich: Stern von Willich) gekommen, wo mit viel Geduld dem quengeligen" ML-Neuling geholfen wurde.

Dann kam für uns das erste Treffen "ML-Stammtisch im Hunsrück" wo wir auf eine ganze Gruppe Gleichgesinnter gestoßen sind. Alle mit pieksauberen Autos und alle gleich stolz auf das Gefährt - das hat uns super gefallen und wir sind dabei geblieben.

Der ML war das Auto, was wir von allen bisherigen Fahrzeugen am längsten gehalten haben (5 Jahre) und selbst jetzt, nach mehr als 4 Jahren ohne ML, freuen wir uns auf jedes Treffen, wo wir auf die alten (und neuen) Bekannten treffen!

Wenn wir uns nochmal einen ML zulegen (was nicht ganz unwahrscheinlich ist), dann ist das nur dem MLCD zu verdanken, allen voran dem Herrn :koenich: und seinem Gehilfen, dem :neger:,, die den Clubgedanken nun schon viele Jahre aufrecht erhalten!
Bild
Jörg113

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Jörg113 »

Der ML war für uns vor langer Zeit immer ein "Hingucker" den wir uns gern mal angeschaut haben, der aber auch ein bisschen unerreichbar war. Und dann war da noch die Frage. "Braucht man sowas überhaupt?" Antwort heute: "JA"! Wir suchten damals im Winter ein Auto für meine Frau. Also warum nicht mal einen ML anschauen. Probefahrt obwohl es saukalt und auch richtig vereist auf den Straßen war. Reinsetzen, hoffen das man mit der Automatik klar kommt (bis dahin nur manuelle Schaltung gefahren), und plötzlich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen! Also noch schnell im Internet nach Infos gesucht und so den MLCD entdeckt. Hunderte Seiten mit Infos zum ML, Tipps für die Behebung kleinerer Mängel bis hin zur Ersatzteilversorgung! Sogar die Möglichkeit Teile direkt über den MLCD zu bestellen, und das sogar noch günstiger als über den ansässigen MB- Händler! Dazu Kontakt zu Gleichgesinnten und immer eine schnelle Antwort auf plötzlich aufgetretene Fragen. Leider habe ich nicht die Zeit jeden Tag mal reinzuschauen, trotzdem schaue ich immer wieder gern rein. Stand heute: Nach unserer ersten Begegnung mit dem 163- er 270 CDI haben wir heut einen 164- er 320 CDI. Und wenn unser Dicker mal zicken sollte oder man einfach mal wissen will was grad so los ist: www.MLCD.de! Dafür auch gleich mal ein dickes "DANKE" an die "MLCD- Gemeinde" und besonders an den Könich! :clap:
Gruß Jörg113
Frank124

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Frank124 »

Ja - wie bin ich zum MLCD gekommen?
Wir haben uns im Oktober 2008 einen Traum erfüllt und uns einen W163er ML320 mit Autogasanlage und EZ 2000 gekauft. Ein echt tolles Auto, aber aufgrund des Alters kamen halt doch so langsam hier und da kleine Macken. Also schaut man sich um und versucht Leute zu finden, die vielleicht ähnliche Probleme hatten und vielleicht auch Tips und Tricks bei deren Behebung geben könnten. Es folgte einige eher ernüchternden Versuche bei Motortalk. Die wirklich sinnvollen Antworten kamen da meist nur von Leuten, die in der Signatur was von einem "MLCD" stehen hatten. Und so bin ich darauf neugierig geworden und dann letztendlich im Januar 2009 auch Mitglied im MLCD.
Bereut habe ich das nie, denn es gab immer schnell Antworten auf meine Fragen. Original-Ersatzteile konnten mit Nachlässen und das auch noch versandkostenfrei bestellt werden. Aufgrund der tollen Hilfe, hier sei insbesondere Manfred dankend erwähnt, war es mir möglich einige der anstehenden Reparaturen problemlos selbst durchzuführen. Erwähnenswert sind sich auch die MLCD-Aktionen um die Restwärempumpe, den Steuergerät-Lüfter oder die Verstärkungsbuchsen der Sitzverkleidung.

Und warum bin ich immer noch dabei?
Mittlerweile habe ich seit fast einem Jahr einen W164 und nutze die oben genannte Vorteile immer noch sehr gerne.

Alles in allem ein Club mit tollen Mitgliedern und viel Kompetenz um den ML und auch vielen Aktionen, die nicht nur unsere M-Klassen betreffen. Und natürlich einem Organisator, ohne den es das alles hier nicht gäbe - unseren hochgeschätzen Herrn :neger:. Na gut - auch sein Ernährer und Essenszureicher soll (ausnahmsweise ;) ) noch lobend von mir erwähnt werden - unser MLCD-Gründer Klaus :koenich:

Dankende Grüße aus Oberfranken Frank124
Peter089

Re: Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Peter089 »

Für mich war ein Auto nie nur eine simple Maschine, um von A nach B zu kommen. Im Rahmen der Möglichkeiten musste es immer ein auch die Emotionen ansprechendes Vehikel sein. So kam nach vielen mehr oder minder unvernünftigen Gefährten von Pontiac bis Saab und von Chevrolet bis Volvo 2009 der erste ML in die Garage. Schon bei seinem direkten Vorgänger, einem Pontiac TransSport, suchte ich mir Hilfe und Unterstützung bei einem entsprechenden Forum, zu dessen Moderatoren-Team ich später gehörte.
So war es für mich selbstverständlich, auch für den ML eine entsprechende Gruppe von Enthusiasten, ein Forum, das nicht nur ein anonymes kommerzielles Angebot darstellte, zu suchen. Da war der Weg zum MLCD kurz, er erfüllte schon bei den ersten Besuchen meine Erwartungen. Nicht lange dauerte es, um zu erkennen, dass hier nicht nur die technische Beratung und Hilfeleistung, sondern auch das menschliche Miteinander im Vordergrund steht. Neben den Vorteilen, zu denen unter anderem zahlreiche Rabatte und umfängliches technisches Wissen gehören, sind es die zwischenmenschlichen Aspekte, die mich immer wieder auf die Seiten des MLCD führen.
Bisher hat es zwar mit der Teilnahme an realen Treffen noch nicht geklappt, aber so bleibt die Vorfreude auf ein direktes Kennenlernen weiter bestehen.
Grüße von der Nordsee Peter089
Stefan209

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Stefan209 »

Der ML kam nach langem Suchen zu mir; das Angebot im Rhein/Main Gebiet war erstaunlicherweise recht knapp :o
Das ist nicht mein erster Geländewagen (oder Neudeutsch:SUV) - davor fuhr ich einen 230 GE und einen Ford Explorer. Nach dessen Ableben sollte es aber wieder ein Mercedes sein; ein bisschen Komfort ist im fortgeschrittenen Alter auch nicht schlecht - daher kam ich zum ML, der jetzt 4 Monate bei mir ist.
Aber wo kann man(n) sich austauschen? Wo kann man mal seinen Senf dazu geben oder um Rat fragen? Der erste Versuch war ein Forum für alle Arten von MB Fahrzeugen, das war aber ein Reinfall :(
Und so bin ich hier gelandet - und der erste Eindruck in klasse! Viel Inhalt und Informationen! Ich freue mich schon auf die Zeit hier!
Benutzeravatar
Matthias220
Beiträge: 74
Registriert: 14. Jun 2019, 23:28
Postleitzahl: D-66...
Wohnort: Lebach
Bundesland: Saarland
M-Klasse/Kfz: ML 270 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Matthias220 »

Warum bist Du MLCDler geworden?
Der Ml ist ein Auto das uns, meine Frau Conny und mich, schon immer fasziniert hat.
Er hat viel Platz, kann viel ziehen, ist für uns wichtig, da wir begeisterte Camper sind und ein Auto brauchen, dass ohne Mühe unseren Wohnwagen auch mal über die Alpen schleppen kann.
Unser ML 270 CDI hat sich dabei auch noch als sparsam im Verbrauch (im Vergleich mit so manch anderem) erwiesen.
Unseren VW Taro haben wir nun nach 27 Jahren treuen Diensten und fast 500000 Km, schweren Herzens verkauft, (den hatten wir uns damals zugelegt, weil Conny selbständig war und ständig mit schwerem Hänger zu Veranstaltungen im Reitsport unterwegs sein musste). Nun gibt es keine Ersatzteile mehr. Habe auch keine Zeit mehr mich entsprechend um ihn zu kümmern, denn neben unserem Ml mit etwas über 190000 Km gibt’s noch einen VW Caddy Life, der will auch gepflegt werden, der hat mittlerweile auch 240000 Km abgespult. So wie wir sind auch unsere Fahrzeuge in die Jahre gekommen. Man sieht wir sind viel unterwegs und fahren unsere Autos bis es wirklich nicht mehr geht.
Die Seite vom ML-Club-Deutschland habe ich zufällig beim Surfen entdeckt, (warum erst jetzt, weiß ich auch nicht) hab ein bisschen hineingeschaut und denke hier einen Verein mit Gleichgesinnten gefunden zu haben, in dem wir uns aufgehoben und wohlfühlen können. Im Juni hab ich dann die Anmeldung an den Verein gesendet.
Da ich mit Leidenschaft selbst schraube, kann ich ggf. auch etwas zu technischen Dingen beitragen und hoffe, wie das so in einem Verein ist, auch selbst mal bei der einen oder anderen Frage ein bisschen Unterstützung zu bekommen. (aktuell habe ich die li. Waschdüse der Scheinwerferwaschanlage von unseren „Dicken“ ausgetauscht. Nach 15 Jahren hat die nicht mehr funktioniert, war undicht und hat immer nach unten gespritzt anstatt nach oben. Außerdem war der Wasserbehälter ständig entleert. War keine großartige oder technisch anspruchsvolle Aufgabe, wollte aber gemacht werden. (Beschreibung und Bilder folgen)
Wir haben die Hoffnung, dass wir unseren ML noch viele Jahre fahren können (Ziel ist mindestens bis zu meinem 90, oder länger…hi,hi) und wir hoffen das in einer guten und starken ML Gemeinschaft tun zu dürfen.
Was uns auch sehr interessiert sind gemeinsame Treffen und Ausfahrten, sowie eine ausgiebige Fachsimpelei bei einem guten Glas in gemütlicher Runde. Wir würden uns sehr freuen Vereinsmitglieder bald auch persönlich kennenlernen zu dürfen.
Viele Grüße
Matthias 220
Bild
Benutzeravatar
René010
Froschkönig
Beiträge: 4814
Registriert: 4. Jul 2013, 20:28
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 350 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von René010 »

Hallo Matthias, herzlich Willkommen. Das freut uns doch sehr, dass Du hier beim MLVD e.V. angekommen bist. Ach nein :o Wir sind ja ein Club und heißen MLCD. :lol:
Hoffentlich findest Du hier, was Du suchst. Insbesondere Clubtreffen kann ich Dir sehr ans Herz legen. Zumeist kann man dort irgendwo in der Nähe mit dem Wohnwagen hinfahren. Zumindest ich versuche, das nun auch regelmäßig zu machen. Das ist hier nämlich das Salz in der Suppe. :) Viele Grüße aus dem viel zu heißen Duisburg René10
Bild
Benutzeravatar
Rainer052
Admiral
Beiträge: 2007
Registriert: 2. Dez 2010, 23:51
Postleitzahl: D-41...
Wohnort: Wegberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Rainer052 »

Hallo Matthias,

Auch von uns von der holländischen Grenze ein „herzlich Willkommen“ im Club! Auch wir sind Camper - allerdings erst seit 3 Wochen mit eigenem Wohnwagen...! Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Club-event...!

Grüße aus Wegberg
Rainer52 & Helga
Bild
Benutzeravatar
Matthias220
Beiträge: 74
Registriert: 14. Jun 2019, 23:28
Postleitzahl: D-66...
Wohnort: Lebach
Bundesland: Saarland
M-Klasse/Kfz: ML 270 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Matthias220 »

Hallo Rainer, Hallo Renè,
vielen herzlichen Dank für Euer Willkommen und die liebe Begrüßung,
Conny und ich haben uns sehr darüber gefreut.
Wir freuen uns auch darauf an dem einen oder anderem Clubtreffen dabei sein zu dürfen und die Clubmitglieder kennenzulernen.

viele Grüße
Matthias 220
Bild
Benutzeravatar
Matthias220
Beiträge: 74
Registriert: 14. Jun 2019, 23:28
Postleitzahl: D-66...
Wohnort: Lebach
Bundesland: Saarland
M-Klasse/Kfz: ML 270 CDI

Warum bist Du MLCDler (geworden)?

Beitrag von Matthias220 »

UI UI UI, Hallo Ihr Lieben,
da hab ich gerade noch was entdeckt, was ich bisher noch nicht mitbekommen, oder richtig registriert habe.
Da gibt es den Button "Benachrichtigungen"...
Nun hab ich da mal drauf geklickt und es strahlen mich Danksagungen an.
von Patrick 173, von Leo 030, von Renè 010, von Stefan 009 und von KJ5001,
ich hab`s vorher nicht gesehen, bitte um Entschuldigung.

Ich danke Euch ganz herzlich für eure Rückmeldungen,

aber verratet mir mal bitte wie die Erstellung einer solchen Benachrichtigung funktioniert.

Liebe Grüße
Matthias 220
Bild
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste